0,00 (0 Artikel)

Bärlauchbutter

Aus Schlagsahne in 2 Min. im Butter-Shaker gemacht.

 

Ein Must, wenn die Bärlauchsaison im März beginnt. Bärlauchbutter gehört dann auf den Brotzeitteller oder wird unter frisch gekochte Spätzle oder gehoben und sofort serviert. Die ebenfalls beim Butter machen entstehende Bärlauchbuttermilch kann mit oder ohne  Alkohol genossen werden. Sie schmeckt immer erfrischend köstlich.

ZUTATEN für 2 Portionen


200 ml Schlagsahne zimmerwarm (circa 12 Stunden im verschlossenen Behälter ungekühlt lassen)
1/2 TL Salz
1 Spritzer Tabaco
4 – 5 frische Bärlauchblätter
10 ml Gin


Anleitung: Bärlauchbutter und Bärlauchbuttermilch-Shot
1.    Bärlauchblätter vom Stängel befreien und kleinschneiden.
2.    Zimmerware Sahne in den Butter-Shaker gießen.
3.    Kleingeschnittenen Bärlauch, Salz, Tabasco und die Butterungskugel hinzu geben.
4.    Butter-Shaker verschließen und 1 bis 2 Minuten shaken bis sich das Sahnegemisch in Butter und Buttermilch getrennt hat.
5.   Buttermilch in zwei Shot-Gläser abgießen, jeweils 5ml Gin zugeben, umrühren und mit einem kleinen Bärlauchblätt dekorieren. Servieren.
6.   Kaltes Wasser zur Butter in den Butter-Shaker gießen. Wieder verschließen und kurz schütteln. Das "Waschwasser" abgießen.
7.   Bärlauchbutter mit einem Spachtel herausholen, zu einer Kugel formen und dekorativ servieren oder in eine Butterdose geben. Kühlen.