0,00 (0 Artikel)

Butter-Shaker

Butter in 2 Minuten selber machen

Mal eben frische Butter im Butter-Shaker aus 200ml zimmerwarmer* Schlagsahne selber machen. Das geht das ganz einfach und schnell im Butter-Shaker - ob schlichte weiße Butter, lactosefreie Butter, gesalzene Butter oder am besten eine köstliche Gourmetbutter.

 

Für herzhafte Gourmetbutter wird die zimmerwarme Sahne mit einer erlesenen Salzsorte für feine gesalzene Butter vermischt oder es werden leckere Aromen wie Chilis, Kräuter oder edle Pflanzenöle mit verarbeitet. Für Naschkatzen und Zuckerbäcker empfehlen sich süße Aromen  wie Vanille, Tonkabohnen, Zimt und Kakao, die zusammen mit der Sahne in den Butter-Shaker gegeben werden. Die Möglichkeiten, hier geniale Gaumensymphonien zu kreieren, sind immens.

 

Wenn alles, was an Geschmack rein soll, in den Butter-Shaker gefüllt wurde, kommt die Butterungskugel dazu, dann der Deckel drauf und los geht's. Die Schüttelbewegung beim Shaken erzeugt mit der Butterungskugel kräftige Scherungskräfte, wodurch die Sahne in Butter und Buttermilch zerfällt. Das klappt aber bitte nur mit zimmerwarmer Sahne -  nicht mit kalter und auch nicht mit zu warmer Sahne! Das saubere Abgießen der Buttermilch geht ganz prima durch den patentierten Aufsatz mit Ausgußöffnung. Die Butter bzw. das sogenannte "Butterkorn" oder "Butterfett" bleibt in der Shakerflasche zurück und wird dort mit kaltem Wasser "gewaschen" und sodann mit dem Teigspachtel herausgeholt und in ein Gefäß gefüllt.

 

Als Faustregel gilt: Aus 200ml Schlagsahne entstehen circa 75g Butter und 125ml Buttermilch. Wer mag, kann es mit mehr probieren. 300ml Sahne dürften auch gut klappen.

 

*Zimmerware Schlagsahne heisst, dass der Süßrahm mindestens 8 Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahrt worden ist. Das nennt man auch den Rahm "reifen" lassen.  Nur aus gereiftem Rahm lässt sich Butter & Buttermilch herstellen.