0,00 (0 Artikel)

Dillbutter & Dillbuttermilch

Als Aufstrich für Gurkenbrot & als Marinade für Lachs



Mit seinen typischen Noten nach Minze und Zitrone passt Dill perfekt zu Lachs oder - wenn ganz einfach sein soll - zur Gartengurke. Die fein geschnittenenen Dillspitzen entfalten Ihre Aromen besonders gut, wenn damit eine Butter aus gereiftem Rahm im Butter-Shaker selbst gemacht wird. Denn viele seiner Aromen sind fettlöslich. Die ebenfalls dabei entstehende Dill-Buttermilch eignet sich prima zum Einlegen von Lachs.




ZUTATEN für 1-2 Portionen

200 ml Schlagsahne zimmerwarm (circa 12 Stunden im verschlossenen Behälter ungekühlt lassen)
1/2 TL Salz
1 Prise weißer Pfeffer
3 Stengel gewaschener Dill, davon nur die Spitzen kleinschneiden und verwenden
1/2 TL Zitronen-Olivenöl (alternativ geht auch etwas abgeriebene Schale von der Bio-Zitrone)


Anleitung:
1.    Dillspitzen vom Stängel befreien und kleinschneiden.
2.    Zimmerware Sahne in den Butter-Shaker gießen.
3.    Kleingeschnittene Dillspitzen, Salz, Pfeffer, und Zitronenöl  sowie  die Butterungskugel hinzu geben.
4.   Butter-Shaker verschließen und 1 bis 2 Minuten shaken bis sich das Sahnegemisch in Butter und Buttermilch getrennt hat.
5.   Buttermilch in einen flachen Aufbewahrunsbehälter gießen, der groß genug ist um ein Lachsfilet in der Buttermilch zu marnieren. Lachsfilet
      einlegen, die kleingeschnittenen Dillstengel dazu geben und im Kühlschrank einige Stunden ziehen lassen. (Später Lachs braten, backen oder   
      grillen und  z.B. mit der Dillbutter genießen)
6.   Kaltes Wasser zur Butter in den Butter-Shaker gießen. Wieder verschließen und kurz schütteln. Das "Waschwasser" abgießen.
7.   Dillbutter mit einem Spachtel herausholen, in ein Gefäß spachteln, kühlen. Zur Brotzeit oder zum Lachsessen (auch vom Grill) servieren.