0,00 (0 Artikel)

Kräuterbutter-Tris

Macht Butterbrote zum Hochgenuß


Von wegen Dreikäsehoch. Dieses Kräuterbutter-Tris mit drei verschieden Kräuterbuttersorten macht wahrlich kräftig Eindruck und verwandelt eine Brotzeit in etwas ganz Besonderes. Vor allem wenn es nicht Allerweltsbuttersorten wie Knoblauch-, Curry- und Paprikabutter sind, sondern raffinierte Eigenkreationen wie hier. Einfach mal ausprobieren.

ZUTATEN
600 ml Schlagsahne zimmerwarm (circa 12 Stunden nicht gekühlt)
60 Gramm Salz
3 Prisen Pfeffer
25g Wild- oder Gartenkräuter
1 TL  Pimenton de la vera
1 TL Chiliflocken, grob
3 Minzblätter
½ TL Matcha-Teepulver


ANLEITUNG
1.  Nacheinander werden im Butter-Shaker gemäß Anleitung die drei Kräuterbuttersorten aus
     diesen Ingredienzen selbstgemacht:
     a. WILDKRÄUTERBUTTER: Kleingeschnittene Wildkräuter, 20g Salz, eine Prise Pfeffer,  
         200ml zimmerwarme Sahne.
     b. RAUCHIGE CHILIBUTTER: 1 TL Pimenton de la vera, 1 Prise Pfeffer, 20g Salz, 200 ml
         zimmerwarme Sahne, 1 TL Chiliflocken.
     c. MATCHA-MINZE-BUTTER: Kleingeschnittene Minzblätter, 1/2 TL Matcha-Pulver, 20g
         Salz und 1 Prise Pfeffer und 200 ml zimmerwarme Sahne.  
2.  Die jeweiligen Zutaten in den Butter-Shaker geben, Butterungskugel dazu tun und Shaker
     verschließen und ein bis zwei Minuten kräftig shaken bis sich die Sahne in Buttermilch und
     Butterfett getrennt hat.
3.  Buttermilch abgießen und für Dressings oder Marinaden weiter verwenden.
4.  Shaker mit kaltem Wasser füllen, verschließen, kurz schütteln und Waschwasser
     abgießen.
5.  Die jeweils frisch gemachten Butter mit dem Teigspachtel mittig  auf eine Frischhaltefolie
     streichen. Ganz in die Folie einpacken und mit den Händen eine Rolle mit 2-3 cm
     Durchmesser formen. Kühlen.
6.  Vor dem Servieren Folie entfernen und die drei Butterstangen dekorativ auf eine vorab    
      runtergekühlte Steinplatte platzieren oder in Portionsscheiben aufgeschnitten zur
      Brotzeit darbieten.
7.  TIPP: Besonders wird es, wenn verschiedene Brotsorten und frisches Salatgemüse
     (Tomaten, Rettich, Gurke etc.) dazu gereicht werden.