0,00 (0 Artikel)

Pfannkuchen-, Crêpes- und Flädle-Rezepte

Schmackhaft und kross…

Entscheidend bei den Zutaten von Pfannkuchen, Crêpes und Pancakes sind die Mengenverhältnisse zwischen Festem (Mehl, Zucker) und Flüssigem (Milch, Wasser, Sahne). Bei Crêpes und Pfannkuchen wird circa dreieinhalb Mal so viel Flüssiges wie Festes verwendet, bei den dicken Pancakes liegt das Mengenverhältnis nur bei circa zweieinhalb Mal mehr Flüssigem im Verhältnis zu Festem.

Basisrezepte für 3-4 Portionen

  • Pfannkuchen: ca. 150 g Mehl, 3 Eier, 350 ml Milch, 1 Prise Salz, für süße Pfannkuchen noch 1 EL Zucker.
  • Crêpes: ca. 120 g Mehl, 3 Eier, 100 ml Milch, 100 ml Mineralwasser, 50 ml Sahne, 1 Prise Salz, eventuell 10 g Zucker.
  • Pancakes: ca. 200 g Mehl, ca. 1/2 TL Backpulver, 3 Eier, 300 ml Milch, 1 Prise Salz, eventuell noch 1 EL Zucker.

Tipps & Variationen:

Wer frische Kräuter, Gemüse wie Spinat oder Gewürze im Pfannkuchen schätzt, gibt diese in klein geschnittenem oder bei Kräutern und Gemüse in püriertem Zustand zu den Flüssigkeiten in den Shaker und mischt diese vor Zugabe des Mehls gut durch. Dadurch verteilen sich die Farb- und Aromastoffe viel besser.

Alternativ sind Füllungen aus Gemüse, Fleisch, Fisch, Sahne, Käse oder im süßen Spektrum mit Obst, Sahne- und Puddingcremes, Schokolade und Nüssen ein köstliches kulinarisches Feld für Pfannkuchen und Crêpes. Sie werden flächig oder mittig auf Pfannkuchen oder Crêpes verteilt, der dann zusammengefaltet oder gerollt wird.

Bei süßen Pfannkuchen und Crêpes lohnt es sich, statt körnigem Haushaltszucker Puderzucker zu verwenden.

Schokolade-Varianten gelingen besser, wenn man die Schokolade oder Nuss-Nugat-Creme in der Pfanne auf die bereits fertig gebratene Seite des Pfannkuchens gibt, während die Rückseite fertig brät. Dadurch wird die Schokolade warm, beginnt zu schmelzen und lässt sich besser verteilen.

Beim Einsatz von Vollkornmehl muss der Flüssigkeitsanteil erhöht werden, da Vollkornmehle mehr Feuchtigkeit aufnehmen. Gut für ein gelungenes Ergebnis ist es, das Vollkornmehl mit Weißmehl zu mischen.

Weitere Tipps:

Fürs Warmhalten der frisch gebratenen und auf einen Teller gestapelten Pfannkuchen empfiehlt sich der auf 50 bis 80 Grad aufgeheizte Backofen.

Flädle Saté

Vom Feinsten sind Pfannkuchen und Crêpes, die mit süßer oder würziger Füllung bestrichen, aufgerollt und so im Kühlschrank ein bis zwei Tage aufbewahrt werden können.

Kurz vor dem Verzehr in 1 bis 2 Zentimeter dicke Stücke geschnitten, bieten sie sich als Häppchen an.

So können sie einzeln auf kurze Holzspieße oder zu mehreren auf Saté-Spieße gesteckt und können als Finger Food gesnackt werden.