0,00 (0 Artikel)

Vanille-Quarkhörnchen

Mit selbst gemachter Vanillebutter gebacken...hmmmm




ZUTATEN:
Für die Butter:
200ml gereifte Schlagsahne (also mindestens 8-12 Std, ungekühlt bei Zimmertemperatur aufbewahren)
2 EL Zucker
1 Vanilleschote bzw. das Mark daraus oder Vanillepaste

Für den Teig:
60g selbstgemachte Vanillebutter
180g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Zucker
1 kleine Prise Salz
100g Magerquark
1 Ei Gr. M

1 EL Puderzucker

ZUBEREITUNG
1. Für die Vanillebutter die Schlagsahne zusammen mit dem Zucker und Vanillearoma sowie der Butterungskugel in den Butter-Shaker geben. Fest verschließen und 1 - 2 Minuten kräftig shaken. Sobald sich die Sahne in Fett und Buttermilch getrennt hat, die Buttermilch abgießen (schmeckt megalecker)  und die weiche Butter in eine Schüssel für den Quarkhörnchenteig geben.
TIPP: Frisch gemachte Butter ist schön weich und lässt sich sofort zu Teig oder Buttercremes weiterverarbeiten.

2. Die Butter zusammen mit dem Ei dem Zucker und der Miniprise Salz schaumig rühren. Den Quark unterheben und nach und nach das Mehl mit dem Backpulver vosrichtig einarbeiten. Nicht zuviel und zu kräftig rühren.

3. Den Teig in Alufolie wickeln und im Kühlschrank mind. 1 Std. ruhen lassen.

4. Teig herausnehmen und Raumtemperatur annehmen lassen. Dann kreisförmig ausrollen und mit dem Messer wie bei einer Torte zwölf gleich große Teigstücke schneiden.

5. Die Teigstücke vom breiten Ende her aufrollen und zum Schluß an den Enden zu einer Hörnchenform biegen und auf das Backpapier auf dem Backblech setzen.

6. Am besten so nochamls über Nacht ruhen lassen, dann halten die Hörnchen ihre Form beim Backen besonders gut.

7. Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Quarkhörnchen 10-12 min. backen. Wenn sie leicht gebräunt sind, herausnehmen und sofort mit etwas Puderzucker bestäuben.