0,00 (0 Artikel)

Warum das Spätzle shaken so gut klappt

"Mit dem originalen Spätzle-Shaker geht das Selbermachen von   leckeren Spätzle aus frischen Zutaten schnell und die Küche   bleibt sauber. Das klappt sogar in Miniküchen und lohnt auch für kleine Portionen und es ist für Kinder ideal. Nicht umsonst heisst  es im Schwabenland: 'Mit Spätzle und Soß' kriegt man Kinder  groß!'"  Susann Hartung (erfand den Spätzle-Shaker 2008 mit ihrem Sohn).



Mit hausgemachten frischen Spätzle & Knöpfle gewinnt jede Küche an jedem Ort. Und das geht mit dem Spätzle-Shaker mühelos. Damit kann die schwäbische Frischei-Nudel von jedem leicht und schnell daheim zubereitet werden. Die Qualität der Zutaten bestimmt jeder selbst: von Bio-Eiern und -Mehl bis Supermarkt-Ware ist alles möglich und klappt prima. Damit haben sowohl die Spätzle als auch ihre dicken und kurzen Verwandten, die Knöpfe, den Anschluß an die kulinarische Moderne gefunden.

 

Lange war das Selbstmachen von Spätzle arbeitsintensiv und schwierig. Als Expertin galt die gestandene schwäbische Hausfrau. Alle, oder besser gesagt, viel zu viele der anderen blieben außen vor und mussten warten, bis sie von einer echten Schwäbin mit Spätzle bekocht wurden oder aber aus der puren Not Fertig-Spätzle konsumieren, wenn der Spätzles-Jieper mal wieder unerträglich wurde. Jeder der bekannten Zubereitungsmethoden war und ist arbeitsaufwändig, macht viel Schmutz und Abwasch in der Küche und birgt immer auch ein weit unterschätztes Verbrennungs- und Verbrühungsrisiko in sich, weil die ständige Nähe zum Kochwasser und heißen Kochtopf während der ganzen Zeit des Spätzlemachens sehr groß ist. Egal ob vom Brett geschabt, durch die Presse gedrückt oder durch einen Lochaufsatz gespachtelt, das Spätzlemachen verlangte stets viel Arbeit und viel Erfahrung für ein gutes Gelingen, um sich dabei nicht die eine oder andere Brandblase zuzuziehen.

Durch die Erfindung des Spätzle-Shakers wurden die einzelnen Arbeitsschritte des Spätzlemachens so stark vereinfacht, sicherer gemacht und auf das Wichtigste in einem Küchenhelfer reduziert, dass sogar Neueinsteiger in die traditionelle schwäbische Nudelküche damit schnell gut zurecht kommen. Der frische Teig wird direkt in der Shakerflasche gemacht. Das Spätzlerezept ist mit Füllstrichen aufgedruckt. Aus der Shakerflasche werden durch den aufgeschraubten Düsenaufsatz leicht und ohne jede Berührung zum Kochtopf und Kochwasser (!!!) mit genügendem Abstand die frisch geshaketen Teigstränge ins Kochwasser gedrückt - am besten mit kreisenden Bewegungen. Sobald diese wieder auftauchen, sind aus dem Frischeiteig die fertigen Spätzle entstanden und können abgeschöpft werden. Und das Beste ist, die leckere Frischeiteigware hat das Potential zur Multi-Kulti-Nudel, weil sie kulinarisch sehr vielseitig ist. Sie passt zu allem mit viel Soße. Durch ihre unregelmäßige Oberfläche haften bei Spätzle köstliche Soßen besonders gut an. Egal ob das ein afrikanisches Rezept wie eine scharfe Erdnusssoße, etwas typisch Thailändisches wie ein Kokoscurry oder eine amerikanische Soße ist, die extrem cheesy ist: Eines ist allen gemein: Zu Spätzle schmecken viele Soßen grandois. Ausprobieren lohnt sich!

 

"Die Erfolgsquote ist sehr hoch. Bereits 50 Prozent aller      Nutzer schaffen es beim ersten Mal, mit dem Spätzle-Shaker    selber frische Spätzle zu machen. 95 Prozent aller Spätzle- Shaker-Anwender sind spätestens bis zum 3. Versuch zufriedene Spätzleselbermacher. Ob die Spätzle dabei dick oder dünn, lang oder kurz werden, hängt davon ab, wie zähflüssig der Teig ist und wie lang er aus dem Shaker gedrückt wird." Susann Hartung, Geschäftsführerin Spätzle-Shaker GmbH.



Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Aufgedrucktes Spätzle-Rezept

  • Markierungsstriche für die Füllhöhe der Zutaten

  • Der Messbecher ist auch der Mixbecher

  • Stromfreie Bedienung schont die Umwelt

  • Einfache Handhabung

  • Im Aufsatz integrierter Düsenkranz

  • Leicht zu reinigen, weniger Abwasch

  • Platzsparend

  • Spülmaschinengeeignet

  • Besonders sichere Anwendung durch den großen Abstand zum Kochwasser

     

 



 

Weitere Kategorien